20
Ja
Klassischer Apfelkuchen
20.01.2022 08:00
klassischer Apfelkuchen

Zutaten und Utensilien

Teig:
- 200 Gramm Weissmehl
- 125 Gramm Butter
- 125 Gramm Zucker
- 5 Tropfen Zitronenaroma
- 2 gestrichene TL Backpulver
- 1 Prise Salz
- 3 Eier
- nach Bedarf: etwas Vollmilch

Belag:
- 4 bis 5 Äpfel (Golden Delicious)

Dekoration:
- etwas Puderzucker

- Springform mit 26 cm Durchmesser

- Küchenwaage und Teelöffel
- grosse Schüssel
- Mixer oder Handrührgerät
- Mehlsieb
- Küchenspatel
- 2 Tassen oder Mugs
- Küchenmesser und Sparschäler
- kleines Teesieb
- etwas Küchenpapier
- 2 Teller

- Backofen
- Timer

1) Hände waschen und Utensilien sowie Zutaten vorbereiten.

2) Springform mit etwas Butter und einem Küchenpapier gründlich ausreiben, damit sich am Schluss der Kuchen gut lösen lässt.

3) Butter in die grosse Schüssel geben, auf niedriger Herdstufe schmelzen und schaumig schlagen, mit dem Mixer / Handrührgerät.

4) In der Tasse Zucker, Salz, Backpulver und Zitronenaroma vorbereiten. Im Mug die drei Eier vorbereiten. Eier und Zuckermischung schrittweise der Butter in der grossen Schüssel hinzu fügen.

5) Mehl abwägen, mit dem Mehlsieb auflockernd und in mehreren Etappen in die grosse Schüssel geben. Zwischendurch immer wieder unterrühren.

6) Mit dem Mixer / Handrührgerät alles gut durchmischen. Wirkt der Teig zu zäh, kann nach Bedarf eine kleine Menge Milch hinzugefügt werden, bis der Teig schön glatt und cremig wirkt. Anschliessend den Teig mit dem Küchenspatel in die ausgebutterte Springform geben und die Oberfläche glatt streichen.

7) Ofen auf Ober- und Unterhitze vorheizen; je nach Modell 140-160°C. Während der Ofen vorheizt: Äpfel schälen, Gehäuse entfernen, halbieren resp. vierteln und der Länge nach einritzen. Anschliessend kranzförmig auf den glatten Teig auflegen. Wichtig: Die Äpfel dürfen die Springform nicht berühren!

8) Springform in den unteren Ofenbereich stellen, ca. 40-50 Minuten Backzeit, je nach Modell. Manche, moderne Geräte haben entsprechende Einstellungen in der Software! Mit einer Entlüftungsnadel einstechen und prüfen --> wenn keine Teigrückstände kleben bleiben, ist der Kuchen genug gebacken.

9) Den Kuchen mittels zweier grosser Teller aus der Springform wenden und vollständig abkühlen lassen. Anschliessend auf die teigige Oberfläche mit einem kleinen Teesieb vorsichtig etwas Puderzucker als Dekoration streuen.

Doku-Tipp: die Titanic-Lüge